TV-Sender - Kanalbelegung Kabel und Antenne  asberlin.de  02.11.2009

1. Programme - Wer sendet wo und mit wem
Alle empfangbaren Sender mit Kanälen im Kabel und über Antenne
2. Kabel analog - Begrenzt oder Erweitert
Empfang außerhalb und innerhalb des Ausbaugebietes
3. Kabel DVB-C - Digital Video Broadcasting - Cable
Mit Receiver freier Empfang oder Smartcard erforderlich
4. Antenne DVB-T - Digital Video Broadcasting - Terrestrial
Empfang mit Decoder im gesamten Stadtgebiet
5. Empfangsbänder - Frequenzbereiche und Kanäle
Zuordnung und Einteilung für VHF, UHF, Sonderkanäle, Kanalraster, UKW, DAB

Radio-Sender Wer nicht sehen will, muss hören...

1

Programme - Wer sendet wo und mit wem

In der folgenden Übersicht sind alle in Berlin im Kabel analog empfangbaren Sender aufgeführt. Zum direkten Vergleich ist ersichtlich, ob das Programm im begrenzten Kabelbereich und/oder im erweiterten Ausbaugebiet eingespeist wird. Ebenfalls verzeichnet sind sämtliche per Antenne DVB-T digital ausgestrahlten Sender.

Zusätzlich ist angegeben, ob die gelisteten Sender auch digital im Kabel DVB-C zu finden sind, Informationen zu erforderlicher Smartcard oder freiem Empfang bei digitalen Programmen dort im Kapitel.

Angegeben ist jeweils der Kanal (E=Europakanal, S=Sonderkanal), nähere Erläuterungen zu den Frequenzbereichen im Kapitel Empfangsbänder. Einige Sender teilen sich einen Kanal und sind nur [zeitlich eingeschränkt] zu sehen, im westlichen Ausbaugebiet ist eine (abweichende Belegung) der Programme möglich.

Vermerkt sind auch die ShowView-Leitzahlen, die Angaben zu Veranstaltern, Beteiligungen und Sendergruppen erfolgen ohne Gewähr. Für die einfache Zuordnung der Programme zu den Senderfamilien sind die Gruppen wie folgt zusätzlich gekennzeichnet.

Öffentlich-rechtlich
ö-r Deutsche Sender und Gemeinschaftsprogramme (ARD, ZDF, KI.KA, Phoenix)
ö-r Internationale Sender mit deutscher Beteiligung (3sat, arte)
ö-r Ausländische Sender oder Partnerschaften (BBC, euronews, Eurosport, TV5)
Privatsender (national und international)
ProSiebenSat.1 Media (9Live, kabel eins, N24, ProSieben, Sat.1)
RTL Group (K1010, n-tv, RTL, RTL II, Super RTL, VOX)
Viacom (Nick/Comedy Central, MTV, VIVA)
NBC Universal (CNBC [Das VIERTE])

KEKKommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich mit den genauen Beteiligungsverhältnissen

TV-Sender und Programme per Kabel und Antenne (analog/digital) - Kanalbelegung in Berlin / asberlin.de © 27.05.2009 Druck-Info
TV-Sender in Berlin per Kabel analog
(begrenzt/erweitert) u. digital, Antenne
Show
View
Kab.
begr.
Kab.
erw.
Kab.
DVB
Ant.
DVB
Gru
ppe
Veranstalter (Beteiligungen) / Anmerkungen
1-2-3.tv - Shopping-Auktionen www...   - E30 card -   Wellington Partners, weitere Fonds, Einzelgesellschafter
3sat www... 118 S09 S09 frei E33 ö-r I ARD/ZDF/ORF/SRG
9Live - Quizsender www... 059 [S24] [E29] card E56 Pro Euvia Media (ProSiebenSat.1 Media)
ALEX - Offener Kanal Berlin (OKB) www... 045 S08 S08 - -   Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB)
ARD - Das Erste www... 001 E10 E10 frei E27 ö-r D ARD (regional RBB)
arte - Europäischer Kulturkanal www... 010 [S04] [S04] frei E07 ö-r I öffentl.-rechtl. (u.a. ARD/ZDF)
AstroTV - Astrologie und Esoterik www...         -   Questico (Wellington Partners und Einzelgesellschafter)
Bayerisches Fernsehen www... 018 S15 E25
(E23)
frei - ö-r D BR (ARD)
BBC World News (englisch) www... 112 E07 S14 card - ö-r A BBC
Bibel TV (christlich) www...   - - card E39   Norman Rentrop u.a.
Bloomberg TV - Wirtschaft (englisch) www... 127 - [S04] card -   Bloomberg L.P. (Bloomberg Inc. USA, Merrill Lynch)
Channel 21 (ehemals RTL Shop) www... (053) (S21) [S10] card [E59]   Aurelius, Centuere (Michael Oplesch)
CNBC - Wirtschaft (englisch) www... 144 [S24] [E28] card - NBC NBC Universal (General Electric, Comcast [, Vivendi])
CNN International (englisch) www... 126 S12 S12 card -   TimeWarner
Comedy Central www... 181 [S18] S19 card - Via Viacom (von 20:15 bis 06:00 auf NICK)
DMAX - Factual Entertainment www... 060 [S35] [E05] card -   Discovery
DSF - Deutsches Sportferns. / Sport1 www... 012 S23 S23 card E56   Constantin Medien (Werner Klatten, Kirch), Hans-D. Cleven
EinsExtra - Informationsprogramm www... 070 - - frei E27 ö-r D ARD Digital
euronews - Europ. Nachr.kanal www... 013 -
[S10]
[E33]
[S10]
card [E59] ö-r A Secemie (öffentl.-rechtl. Sender)
Eurosport www... 107 [S18] E22 card E56 ö-r A TF1 (europ. öffentl.-rechtl. Sender der EBU)
HSE24 - Home Shopping Europe www... 122 [S24] [E05]
[S15]
card [E05]   Axa, [Arcandor (KarstadtQuelle)] / (HSNetwork/H.O.T.)
Juwelo TV - Schmuck-Auktionen www...   - E31 card - RTL K1010 Media (Wolfgang Boye), Gems TV Ltd.
kabel eins www... 008 S06 S06 card E44 Pro ProSiebenSat.1 Media mit SBS (KKR, Permira)
KDG-Infokanal - Eigenwerbung www...   - - card -   Kabel Deutschland GmbH (Providence Equity)
KI.KA - Kinderkanal www... 063 E02 S15 frei E33 ö-r D ARD/ZDF
mdr - Mitteldeutscher Rundfunk www... 032 E05 S18 frei E07 ö-r D MDR (ARD)
MonA TV - Mobile Media on Air TV www...   - - - [E05]   RegioOnline (Plattform für verschiedene Sender)
MTV - Music Television www... 109 S13 E21 card - Via Viacom
n-tv - Nachrichten www... 007 S05 S05 card E59 RTL RTL Group (Bertelsmann)
N24 - Nachrichten www... 065 S14 S35 card E44 Pro ProSiebenSat.1 Media mit SBS (KKR, Permira)
NDR Fernsehen (Nordmagazin) www... 019 S17 S17 frei E07 ö-r D NDR/RB (ARD)
NICK - Cartoons für Kids www... 164 [S04] S19 card - Via Viacom (von 20:15 bis 06:00 mit Comedy Central)
Phoenix - Ereignis-/Dokukanal www... 206 S19 E07 frei E27 ö-r D ARD/ZDF
ProSieben www... 006 S20 S20 card E44 Pro ProSiebenSat.1 Media mit SBS (KKR, Permira)
QVC - Teleshopping www... 136 [S35] E12 card E39   Liberty Media (Malone, Comcast)
rbb - Rundfunk Berlin-Brandenburg www... 027 E06 E06 frei E27 ö-r D RBB (ARD)
RTL www... 004 E11 E11 card E25 RTL RTL Group (Bertelsmann)
RTL II www... 009 E04 S13 card E25 RTL RTL Group, Bauer, Tele München (Kloiber/Disney), Burda
Sat.1 www... 005 E09 E09 card E44 Pro ProSiebenSat.1 Media mit SBS (KKR, Permira)
sonnenklar TV - Reiseshop www...   [div.] [E29] card [div.]   Euvia Travel (BigXtra Touristik) [u.a. auch bei Tele 5]
Spreekanal (Mischkanal Berlin) www... 047 [S10] [S10] - -   MABB u.a. (Abwicklung: United Visions/UV Interactive)
Südwest Fernsehen www... 029 - - frei E05 ö-r D SWR (ARD)
Super RTL www... 179 S21 S21 card E25 RTL RTL Group (Bertelsmann), Disney
Tele 5 www... 105 - [E33] card E05   TMG Tele München Gruppe (Herbert Kloiber)
TIMM - TV, Internet, Media for Men www...     S16 card     DFW Deutsche Fernsehwerke (Frank Lukas Horsthemke)
TV.BERLIN www... 038 S07 S07 - E56   Almond Media, Springer
TV5 MONDE Europe (französisch) www... 133 E03 E32
(E24)
card - ö-r A (öffentl.-rechtl. Sender französich-sprachiger Länder)
Das VIERTE www... 067 [S24] [E28]
[E25]
card E39 NBC DFA, NBC Universal
künftig: Mini Movie International Channel (Dmitri Lesnevski)
VIVA - Music www... 121 S22 E26 card - Via Viacom (Übernahme von TimeWarner)
VOX www... 011 S11 S11 card E25 RTL RTL Group (Bertelsmann)
voyages Reisekanal (insolvent) www... 123 - - card -   Television Voyages Ltd., Felixx Medien (früher auch TUI)
WDR - Westdeutscher Rundfunk www... 017 S16 S22 frei E05 ö-r D WDR (ARD)
ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen www... 002 E08 E08 frei E33 ö-r D ZDF
ZDFneo / ZDFinfokanal www... / 084 - - frei [E33] ö-r D ZDFvision
(evtl. Infokanal / Mieterkanal)   - (E34) - -   Netzbetreiber / Vermieter (nur örtlich)
2

Kabel analog

2 a

Ausbaugebiete - Basis-Infos, Empfang begrenzt oder erweitert

Das Fernsehkabelnetz in Berlin besteht aus 3 unterschiedlich ausgebauten Gebieten.

  1. Im Jahr 2000 wurde in Teilen der zentralen und östlichen Bezirke Berlins das Kabelnetz von 470 auf 862 MHz erweitert für den analogen und digitalen Empfang der zusätzlichen Kanäle E21 bis E69 (Voll-Ausbaugebiet).
  2. Ab 2004 wurden auch Ortsteile in den westlichen Bezirken aufgerüstet, hier allerdings nur auf 614 MHz bis Kanal E38 (Teil-Ausbaugebiet). Dieser Bereich wurde 2005 noch durch weitere nördliche und südliche Gebiete vergrößert. 2007 wurde dann fast der gesamte restliche Kabelbereich ebenfalls auf 614 MHz erweitert.
  3. Seit 2008 beschränkt sich das nicht ausgebaute Gebiet eigentlich nur noch auf einzelne Randbereiche, hauptsächlich auf einen kleinen Zipfel im äußersten süd-östlichen Teil von Köpenick (Müggelheim, Rahnsdorf, Schmöckwitz).

Karte der Ausbaugebiete beim TV-Kabel in Berlin 1. Voll-Ausbaugebiet - Ost, erweitert auf 862 MHz (Analog-TV bis Kanal S35 und E34)
2. Teil-Ausbaugebiet - West, erweitert auf 614 MHz (Analog-TV bis Kanal S35 und E26)
3. Nicht-Ausbaugebiet - Rest, begrenzt bis 470 MHz (Analog-TV bis Kanal S35 und E12)

Zwischen den beiden Ausbaugebieten (1+2) können die Kanäle verschieden belegt sein, dies ist insbesondere auf den Kanälen der unteren Empfangsbänder der Fall. In den unten aufgeführten Listen werden die Unterschiede der beiden Kabelbereiche aufgeführt. Die Programmbelegung im übrigen Nichtausbaugebiet (3) ist deutlich abweichend und wird auf dieser Seite nicht gesondert dargestellt.

Die zusätzlichen Kanäle können in den Ausbaugebieten nur empfangen werden, wenn auch das Hausnetz (durch den Vermieter) für das Kabel-TV entsprechend aufgerüstet ist.

Belegung

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) ist zuständig für die Prüfung, ob die Kanalbelegung im TV-Kabel den gesetzlichen Kriterien entspricht. In Berlin geschieht die Zuordnung der Sender im Rahmen eingeräumter Spielräume durch den Netzbetreiber Kabel Deutschland GmbH (KDG), hier können einzelne angeschlossene Kabelservicegesellschaften die TV-Kanäle auch abweichend belegen.

Die KDG betreibt in den meisten Bundesländern (auch in Berlin) die Netzebene 3 (NE 3), mit der die Verteilung der Signale über großflächige Gebiete erfolgt. Die Angaben zum Kabelempfang in den Tabellen beziehen sich auf die Senderbelegung der KDG auf der NE 3.

Nach den örtlichen Übergabepunkten erfolgt die individuelle Versorgung der Grundstücke mit ihren Hausverteilnetzen dann über die Netzebene 4 (NE 4), welche teilweise auch direkt durch die KDG vorgenommen wird (z.B. einzelne Häuser in Außenbezirken). Die übrigen Hausnetze der NE 4 werden von Kabelservice-Gesellschaften (z.B. ewt/RKS/Tele Columbus, primacom) oder der Wohnungswirtschaft (Betriebskostenabrechnung des Vermieters) versorgt bzw. betrieben.

Die Kanalbelegung kann hier von der NE 3 (KDG) übernommen und an die Kunden weitergegeben werden, sie kann aber auch verändert und mit weiteren Programmen ergänzt werden. Angeboten wird hier teilweise vom Anschlussbetreiber ein eigener Infokanal oder örtlich ein zusätzlicher Mieterkanal der Wohnungsgesellschaft.

MABB ← Infos zu Sendern und Netzbetreibern bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg
KDGIndividuelle Abfrage der Kanalbelegung bei der Kabel Deutschland GmbH

2 b

KDG - Sender bei Kabel Deutschland GmbH

Basis-Infos ↑ Ausbaugebiete

Angegeben sind jeweils der Kanal (E=Europakanal, S=Sonderkanal) und die entspechenden Frequenzbereiche. Zusätzlich vermerkt sind zeitliche Einschränkungen (Time-Sharing, Patagierung) und ob der Sender mit dem Programm ein VPS-Signal (Video-Programm-System) ausstrahlt. Im Kästchen Platz kann der individuelle Programm-Speicher im eigenen Gerät eingetragen werden. Weitere Angaben zu Veranstaltern und Beteiligungen der Sender sind in der Übersicht der Programme zu finden.

TV-Sender bei KDG per Kabel analog - Kanalbelegung in Berlin / asberlin.de © 02.11.2009 Druck-Info
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete S02-10 = 111-174 MHz (je 7) = VHF-L (unterer) - Midband VPS
23 S04 arte
Bloomberg TV (englisch)
14:00-03:00 Uhr
03:00-14:00 Uhr
VPS
-
12 S05 n-tv   -
17 S06 kabel eins   -
26 S07 TV.BERLIN (zeitweise Übernahme von Fremdprogrammen) -
29 S08 ALEX - Offener Kanal Berlin   -
13 S09 3sat   VPS
28 S10 Spreekanal (Mischkanal Berlin)
euronews
Channel 21 (ehemals RTL Shop)
17:00-24:00 Uhr, Sa 12:00-24:00 Uhr, So 09:00-24:00 Uhr
abends nur zeitweise (05:00-17:00 Uhr auf Kanal E33)
00:00-17:00 Uhr, Sa 00:00-12:00 Uhr, So 00:00-09:00 Uhr
VPS
-
-
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete E05-12 = 174-230 MHz (je 7) = VHF-H - Band III VPS
36 E05 DSF   -
3 E06 rbb Berlin mit Berliner Abendschau (19:30-20:00 Uhr) VPS
5 E07 Phoenix   VPS
2 E08 ZDF   VPS
6 E09 Sat.1   -
1 E10 ARD - Das Erste   VPS
4 E11 RTL   -
37 E12 QVC   -
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete S11-20 = 230-300 MHz (je 7) = VHF-H (oberer) - Superband VPS
18 S11 VOX   -
41 S12 CNN International (englisch)   -
14 S13 RTL II   -
43 S14 BBC World News (englisch)   -
19 S15 KI.KA
HSE24
06:00-21:00 Uhr
21:00-06:00 Uhr (07:00-15:00 Uhr auf Kanal S16)
VPS
-
22 S16 HSE24
DMAX
07:00-15:00 Uhr (21:00-06:00 Uhr auf Kanal S15)
15:00-07:00 Uhr
-
-
11 S17 NDR Fernsehen (Nordmagazin)   VPS
15 S18 mdr mit rbb Brandenburg aktuell (19:30-20:00 Uhr) VPS
21 S19 NICK / Comedy Central 06:00-20:15 Uhr / 20:15-06:00 Uhr -
7 S20 ProSieben   -
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete S21-41 = 302-470 MHz (je 8) = VHF-H (erweitert) - Hyperband VPS
24 S21 Super RTL   -
9 S22 WDR   VPS
38 (S23) - (digitalisiert) -
42 S35 N24   -
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete E21-37 = 470-606 MHz (je 8) = UHF - Band IV VPS
33 E21 MTV   -
39 E22 Eurosport   -
48 E23 Bayerisches Fernsehen   VPS
32 (E24) - (digitalisiert) -
/ (E25) TV5 MONDE Europe (französisch) nur im Teil-Ausbaugebiet (614 MHz) -
31 E26 VIVA   -
Platz Kanal nur Voll-Ausbaugebiet (862 MHz) E21-37 = 470-606 MHz (je 8) = UHF - Band IV VPS
35 (E25) - (digitalisiert) -
47 E28 Das VIERTE mit CNBC (Mo-Fr 05:00-10:00 Uhr) -
46 E29 sonnenklar TV
9Live
08:00-20:00 Uhr
20:00-08:00 Uhr
-
-
49 E30 1-2-3.tv   -
45 E31 Juwelo TV   -
44 E32 TV5 MONDE Europe (französisch)   -
20 E33 euronews
Tele 5
05:00-17:00 Uhr (abends zeitweise auf Kanal S10)
17:00-05:00 Uhr
-
-

Eine abweichende Belegung der Kanäle ab E21 gibt es zwischen den bereits früher bis 862 MHz vollausgebauten und den später nur bis 614 MHz teilausgebauten Gebieten.

2 c

VTT - Sender bei Versatel Telekabel GmbH

Basis-Infos ↑ Ausbaugebiete

Die Versatel Telekabel GmbH (VTT) ist vorrangig ein Fernsehkabel-Anbieter, über deren Koax-Anschlüsse mit Multimediadose auch Internet-Nutzung und VoIP-Telefonie gebucht werden kann. Dieser Kabelnetzbetreiber ist nicht zu verwechseln mit der Muttergesellschaft Versatel AG und ihrem Angebot von Telefon-/DSL-Anschlüssen.

Angegeben sind jeweils der Kanal (E=Europakanal, S=Sonderkanal) und die entspechenden Frequenzbereiche. Zusätzlich vermerkt sind zeitliche Einschränkungen (Time-Sharing, Patagierung) und ob der Sender mit dem Programm ein VPS-Signal (Video-Programm-System) ausstrahlt. Im Kästchen Platz kann der individuelle Programm-Speicher im eigenen Gerät eingetragen werden. Weitere Angaben zu Veranstaltern und Beteiligungen der Sender sind in der Übersicht der Programme zu finden.

TV-Sender bei VTT per Kabel analog - Kanalbelegung in Berlin / asberlin.de © 02.11.2009 Druck-Info
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete S02-10 = 111-174 MHz (je 7) = VHF-L (unterer) - Midband VPS
23 S04 arte   VPS
12 S05 n-tv   -
17 S06 kabel eins   -
26 S07 TV.BERLIN (zeitweise Übernahme von Fremdprogrammen) -
29 S08 Channel 21 (ehemals RTL Shop)   -
13 S09 3sat   VPS
28 S10 HSE24   -
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete E05-12 = 174-230 MHz (je 7) = VHF-H - Band III VPS
36 E05 DMAX   -
3 E06 rbb Berlin mit Berliner Abendschau (19:30-20:00 Uhr) VPS
5 E07 Phoenix   VPS
2 E08 ZDF   VPS
6 E09 Sat.1   -
1 E10 ARD - Das Erste   VPS
4 E11 RTL   -
37 E12 QVC   -
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete S11-20 = 230-300 MHz (je 7) = VHF-H (oberer) - Superband VPS
18 S11 VOX   -
41 S12 CNN International (englisch)   -
14 S13 RTL II   -
43 S14 BBC World News (englisch)   -
19 S15 KI.KA
AstroTV
06:00-21:00 Uhr
21:00-06:00 Uhr (durchgehend auf Kanal E25)
VPS
-
22 S16 (ehemals FAB) (Sendebetrieb eingestellt) -
11 S17 NDR Fernsehen (Nordmagazin)   VPS
15 S18 mdr   VPS
21 S19 N24   -
7 S20 ProSieben   -
Platz Kanal Alle Ausbaugebiete S21-41 = 302-470 MHz (je 8) = VHF-H (erweitert) - Hyperband VPS
24 S21 Super RTL   -
9 S22 WDR   VPS
38 S23 DSF   -
16 S24 Bayerisches Fernsehen   VPS
Platz Kanal nur Voll-Ausbaugebiet (862 MHz) E21-37 = 470-606 MHz (je 8) = UHF - Band IV VPS
33 E21 MTV   -
39 E22 Eurosport   -
48 E23 9Live   -
32 E24 NICK / Comedy Central 06:00-20:15 Uhr / 20:15-06:00 Uhr -
35 E25 AstroTV   -
31 E26 VIVA   -
25 E27 Tele 5   -
47 E28 Das VIERTE mit CNBC (Mo-Fr 05:00-10:00 Uhr) -
46 E29 sonnenklar TV   -
49 E30 1-2-3.tv   -
45 E31 Juwelo TV   -
44 E32 TV5 MONDE Europe (französisch)   -
20 E33 euronews mit rbb Brandenburg aktuell (19:30-20:00 Uhr) -
34 E34 voyages Reisekanal (insolvent) (zeitweise Fremdprogramme, etwa Channel 21) -

Eine individuelle Abfrage VTT der Kanalbelegung ist bei der Versatel Telekabel GmbH (VTT) möglich.

Abweichend kann örtlich auch noch die Belegung von Kabel Deutschland an VTT-Anschlüssen gelten.

2 d

Unterschiede - Belegung bei KDG und VTT

Basis-Infos ↑ Ausbaugebiete

Der Hauptunterschied bei der Kanalbelegung zwischen Kabel Deutschland (KDG) und Versatel Telekabel (VTT) ist der Wegfall der zeitlichen Einschränkungen (Time-Sharing, Patagierung) bei bestimmten Sendern. VTT nimmt keine Kanalteilung vor und speist alle Programme auf eigenständigen Kanälen ein. Daher sind einige Sender auf einem anderen Platz zu finden, einzelne Programme sind gar nicht mehr zu empfangen.

Änderungen nach Wechsel von KDG zu VTT - TV-Sender per Kabel analog in Berlin / asberlin.de © 02.11.2009 Druck-Info
Kanal Kabel Deutschland (KDG) Empfangszeiten Versatel Telekabel (VTT) Empfangszeiten Hinweise
S04 arte
Bloomberg TV (englisch)
14:00-03:00 Uhr
03:00-14:00 Uhr
arte durchgehend Bloomberg entfällt
S08 ALEX - Offener Kanal Berlin durchgehend Channel 21 Shop durchgehend ALEX entfällt
S10 Spreekanal (Mischkanal Berlin)
euronews
Channel 21 Shop
17:00-24:00 Uhr
abends zeitweise
00:00-17:00 Uhr
HSE24 durchgehend Spreekanal entfällt
euronews auf E33
Channel 21 auf S08
E05 DSF durchgehend DMAX durchgehend DSF auf S23
S15 KI.KA
HSE24
06:00-21:00 Uhr
21:00-06:00 Uhr
KI.KA
AstroTV
06:00-21:00 Uhr
21:00-06:00 Uhr
HSE24 auf S10
S16 DMAX
HSE24
15:00-07:00 Uhr
07:00-15:00 Uhr
(ehemals FAB) (derzeit unbelegt) DMAX auf E05
HSE24 auf S10
S18 mdr
mit rbb Brandenburg aktuell
20:00-19:30 Uhr
19:30-20:00 Uhr
mdr durchgehend rbb Fenster auf E33
S19 NICK / Comedy Central durchgehend N24 durchgehend NICK / CC auf E24
S24 (Kanal digitalisiert) (unbelegt) Bayerisches Fernsehen durchgehend  
S35 N24 durchgehend (Kanal digitalisiert) (unbelegt) N24 auf S19
E23 Bayerisches Fernsehen durchgehend 9Live durchgehend Bayern auf S24
E24 (Kanal digitalisiert) (unbelegt) NICK / Comedy Central durchgehend  
E25 (Kanal digitalisiert) (unbelegt) AstroTV durchgehend  
E27 (frei) (unbelegt) Tele 5 durchgehend  
E29 sonnenklar TV
9Live
08:00-20:00 Uhr
20:00-08:00 Uhr
sonnenklar TV durchgehend 9Live auf E23
E33 euronews
Tele 5
05:00-17:00 Uhr
17:00-05:00 Uhr
euronews
mit rbb Brandenburg aktuell
20:00-19:30 Uhr
19:30-20:00 Uhr
Tele 5 auf E27
E34 (frei) (unbelegt) (voyages Reisekanal) (insolvent) (Fremdprogramme)

Die Kanalteilung auf S15 zwischen KI.KA und AstroTV wird unverändert genau so von der analogen Astra-Abstrahlung übernommen.

3

Kabel DVB-C - Digital Video Broadcasting - Cable

Die im TV-Kabel digital empfangbaren Sender werden hier nicht gesondert aufgeführt, da die Belegung in den einzelnen Netzen sehr unterschiedlich ist und sich auch recht häufig ändert. Geeignete Empfangsgeräte (Kabelboxen) listen die jeweils verfügbaren Programme nach einem Suchlauf automatisch mit dem Sendernamen auf. Einige nur regional ausgestrahlte Lokalprogramme wie Stadtsender oder Offene Kanäle sind häufig nicht digital im Kabel empfangbar.

Zum freien Empfang mit einfachen Free-to-Air-Digitalreceivern (Zapping-Boxen) werden alle öffentlich-rechtlichen Sender Deutschlands und deren Gemeinschaftsprogramme (ARD Digital und ZDFvision) unverschlüsselt ins Kabel eingespeist.

Seit Januar 2006 sind bei der Kabel Deutschland GmbH (KDG) KDG auch die meisten (werbefinanzierten) Free-TV-Programme der Privatsender digital im Kabel empfangbar (siehe Übersicht der Programme). Diese werden allerdings grundverschlüsselt ausgestrahlt ("Signalschutz"), für den Empfang ist ein (speziell von KDG zertifizierter) DVB-C-Receiver mit CAM-Modul und eine Smartcard erforderlich.

Bei Bestandskunden der KDG erfolgte die Freischaltung der weiteren Sender zunächst automatisch und kostenlos, während bei Neukunden die Smartcard für die Free-TV-Sender gegen ein einmaliges Freischaltentgelt aktiviert wurde. Seit dem 06.07.2006 wird von KDG bei Neukunden für den Digitalempfang ein monatlicher Aufpreis erhoben, bei Bestandskunden fällt dieser erst nach Ablauf der restlichen Laufzeit der abgeschlossenen Verträge an. Das Digitalangebot muss jetzt immer mitbestellt werden, Verträge mit reinem Analogempfang werden nicht mehr angeboten.

Bei der Versatel Telekabel (VTT) VTT werden die digitalen Free-TV-Programme der Privatsender ohne Grundverschlüsselung im Kabel ausgestrahlt, sie können also mit einfachen DVB-C-Geräten ohne gesonderte Anmeldung und ohne zusätzliche Decoderkarte empfangen werden.

Ansonsten sind in den Kabelnetzen noch einige Pay-TV-Programme der jeweiligen Netzbetreiber und anderer Anbieter (Fremdsprachen-Pakete, Premiere/Sky u.a.) über DVB-C nach Freischaltung bzw. Buchung zu empfangen.

4

Antenne DVB-T - Digital Video Broadcasting - Terrestrial

Angegeben ist jeweils der Kanal (E=Europakanal), und ob der Sender mit dem Programm ein VPS-Signal (Video-Programm-System) ausstrahlt. Im Kästchen Prog.Platz kann der individuelle Speicher-Platz im eigenen Gerät eingetragen werden. Zusätzliche Angaben zu Veranstaltern und Beteiligungen der Sender sind in der Übersicht der Programme zu finden.

Die Nutzung des VPS-Signals bei DVB-T für die an SetTopBoxen angeschlossenen Geräte ist nur möglich, wenn der Decoder mit geeigneter Software diese Information auch entsprechend umsetzt und weitergibt. Insbesondere ältere DVB-T-Receiver können das digitale Signal noch nicht für die analogen Videorekorder zur Verfügung stellen.

Überall-TV ← Infos zu DVB-T und den (je TV/Video) erforderlichen SetTopBoxen

TV-Sender per Antenne DVB-T (digital) - Kanalbelegung in Berlin / asberlin.de © 02.11.2009 Druck-Info
Kanal TV in Berlin per Antenne DVB-T (digital)
im gesamten Stadtgebiet
Prog.
Platz
Zeitliche Einschränkungen / Anmerkungen
E05 HSE24 + MonA TV (Sender-Mix)
Tele 5
WDR
Südwest Fernsehen (BW/RP)
-
-
(VPS)
(VPS)
  06:00-17:00 Uhr + 17:00-06:00 Uhr (DMAX, Bibel TV)
 
 
 
E07 mdr (Regionalisierung Sachsen)
NDR Fernsehen (Nordmagazin)
arte
ARD/RBB Portal (MHP)
(VPS)
(VPS)
(VPS)
 
   
 
 
(Zusatz-Dienste für spezielle Decoder/Endgeräte)
E25 RTL
RTL II
Super RTL
VOX
-
-
-
-
   
 
 
 
E27 ARD - Das Erste
rbb
EinsExtra
Phoenix
(VPS)
(VPS)
 
(VPS)
   
19:30-20:00 Uhr Berliner Abendschau
19:30-20:00 Uhr Brandenburg aktuell (rbb)
 
E33 ZDF
3sat
KI.KA + ZDFneo
ZDFinfokanal
(VPS)
(VPS)
(VPS)
(VPS)
   
 
06:00-21:00 Uhr + 21:00-06:00 Uhr
 
E39 Das VIERTE
Bibel TV
QVC
TVP Polonia (ab Januar 2010)
    (ehem. DVB-H mit TV, Radio, mobile Datendienste)
 
 
 
E44 Sat.1
ProSieben
kabel eins
N24
-
-
-
-
   
 
 
 
E56 Eurosport
TV.BERLIN
DSF
9Live
-
-
-
-
   
(zeitweise Übernahme von Fremdprogrammen)
 
 
E59 n-tv
euronews + Channel 21
90elf / JayJay VR 90elf
[Radio-Sender] Radio-Sender
-
-
 
 
   
06-10 und 21-24 Uhr + 10-21 und 00-06 Uhr
Radiodienst mit zusätzlichen Bildinhalten
 
E64 (geplant)      

Durch einfachen Antennen-Selbstbau www... mit altem Kabel (hinterm Schrank) kann man guten Empfang von DVB-T erreichen.

5

Empfangsbänder - Frequenzbereiche und Kanäle

Hier die Empfangs-Bänder (und die Bereichseinteilung) mit den Frequenzen in MHz, sowie dem Kanalraster (Abstand) und den zugeordneten Kanälen. Beim Fernsehempfang wird unterschieden zwischen

Die früher ausschließlich genutzten Kanäle (Europakanäle) werden auch heute noch häufig mit beispielsweise K05 bezeichnet (entspricht E05). Der erweiterte Bereich VHF-H ab S21 wird als Hyperband bezeichnet, ab Kanal S25 liegen hauptsächlich Digitalsender (DVB-C).

Beim analogen Kabelempfang sind die Kanäle ab E21 nur im zusätzlich erweiterten Ausbaugebiet belegt, während hier der Bereich bis E04 als Internet-Rückkanal (Upstream) genutzt wird. Die Kanäle ab E38 sind für DVB-C und ab E59 für schnelles Internet (Downstream) vorgesehen.

Band (Bereich) VHF-L (I) VHF-L (II) VHF-L (unt) VHF-H (III) VHF-H (ob) VHF-H (erw) UHF (IV) UHF (V) LA - LI
MHz (Raster) 47-68 (7) 87,5-108 111-174 (7) 174-230 (7) 230-300 (7) 302-470 (8) 470-606 (8) 606-862 (8) 1452-1492
Kanal E02 - E04 UKW S02 - S10 E05 - E12 S11 - S20 S21 - S41 E21 - E37 E38 - E69 DAB
    Radio       Hyperband westl. - Ausbau - östl. Radio

Hier das Frequenzband noch mal andersrum:

Frequenzen
von MHz bis
Raster
MHz
Kanäle
von - bis
Band (Bereich)
[Block]
Nutzung / Hinweise
asberlin.de © 2007
0,153 0,353 0,009 LW LF Radio Antenne (Langwelle analog AM und digital DRM)
0,522 1,611 0,009 MW MF Radio Antenne (Mittelwelle analog AM und digital DRM)
2,300 26,100 0,005 KW HF Radio Antenne (Kurzwelle analog AM und digital DRM)
47 68 7 E02 E04 VHF-L Band I TV Kabel (analog, Nichtausbaugebiet) oder Internet-Rückkanal (Ausbaugebiete)
87,5 108 0,150 UKW VHF-L Band II Radio Kabel und Antenne (Ultrakurzwelle analog FM)
111 174 7 S02 S10 VHF-L (unterer) TV Kabel (analog) / Sonderkanäle, Midband
174 230 7 E05 E12 VHF-H Band III TV Kabel (analog) / TV Antenne (DVB-T) / Radio Antenne (DAB)
230 300 7 S11 S20 VHF-H (oberer) TV Kabel (analog) / Sonderkanäle, Superband
302 470 8 S21 S41 VHF-H (erweit.) TV Kabel (analog und DVB-C) / Sonderkanäle, Hyperbandbereich
470 606 8 E21 E37 UHF Band IV TV Kabel (nur Ausbaugebiete, analog und DVB-C) / TV Antenne (DVB-T)
606 862 8 E38 E69 UHF Band V TV Kabel (Voll-Ausbaugebiet, DVB-C), Internet / TV+Radio Antenne (DVB-T)
1452 1492   DAB [LA - LI] Radio Antenne (DAB)

Beim TV-Empfang bezeichnet das Kanalraster die "Breite" eines Kanals, bzw. den Abstand zwischen zwei Kanälen in MHz. Beispielsweise belegt der Kanal E02 mit einem Raster von 7 MHz den Frequenzbereich von 47 bis 54 MHz, während E03 anschließend bei 54 MHz beginnt, und E04 dann von 61 bis 68 MHz reicht.

Überlebende

Einige ältere Fernseher und Videorekorder gehen auch in den höheren Frequenzbändern (ab 302 MHz) noch von einem 7-MHz-Raster aus. Hier muss dann die entstehende Verschiebung ab Kanal S21 mit einer angepassten Kanaleinstellung bzw. durch die Feineinstellung korrigiert werden.

Bei fehlendem Hyperbandtuner kann vom Kanal S20 aus mit der Feineinstellung meist auch noch mindestens S21 erreicht werden.

UKW-Radios sind prinzipiell auch kabeltauglich, da hier bei der Analogausstrahlung der selbe Frequenzbereich wie beim Antennenempfang genutzt wird. Bei älteren Radios reicht das Empfangsband teilweise nur bis 104 MHz (statt 108 MHz), da der Bereich von 104 bis 111 MHz ursprünglich als Sonderkanal S01 für TV definiert war.

Inhalt asberlin.de ...ein unabhängiges Angebot von © Andreas Schael, Berlin